Prüf- und Kalibriertechnik

Im Bereich der Prüf- und Kalibriertechnik bieten wir Ihnen eine breite Produktpalette an Kalibriergeräten für die physikalischen Messgrößen Druck und Temperatur an.

Benötigen Sie individuelle Lösungen? Wir unterbreiten Ihnen dazu einen zugeschnittenen Lösungsvorschlag.

 

breite Produktpalette an Kalibriergeräten für die physikalischen Messgrößen Druck und Temperatur

 

DRUCK

Prüfgeräte für die Messgröße Druck

P40.2_P60_OEM_300x300

Handprüfpumpe HP 40.2 

Diese Testpumpen können stationär im Labor, Werkstatt oder vor Ort beim Serviceeinsatz an der Messstelle zum Einsatz kommen.

Die Testpumpen und Druckgeneratoren sind so entwickelt, dass alle zu überprüfenden Drucksysteme direkt adaptiert werden können. Der Prüfling wird einfach über den robusten, industriellen Druckschlauch mit Schnellkupplung und die mitgelieferten Adapter angeschlossen. Die Referenz wird über einen Positionieradapter direkt oben an der Pumpe montiert.

Der gewünschte Prüfdruck wird zunächst mittels der Handgriffe erzeugt und anschließend mit dem Feinregulierventil exakt eingestellt. Somit liegt an beiden Instrumenten dasselbe Druckniveau vor. Das Druckablassventil ermöglicht eine stufenlose Druckverminderung und gewährt auch bei fallendem Druck einen präzisen und einfachen Testlauf.

Die Druckanzeige erfolgt im einfachsten Fall über ein analoges Manometer. Außerdem können leicht ablesbare, digitale Manometer oder Handmessinstrumente eingesetzt werden.

Bereich bis max. 40bar

Druckmedium: Luft

 

Druckmessgeräte - Handprüfpumpen
HP700_2_OEM_300x300

Handprüfpumpe HP 700.2

Zur hydraulischen Druckprüfung vor Ort beim Serviceeinsatz an der Messstelle oder im stationären Einsatz im Labor oder Werkstatt.

Die Testpumpen und Druckgeneratoren sind so entwickelt, dass alle zu überprüfenden Drucksysteme direkt adaptiert werden können. Der Prüfling wird einfach über den robusten, industriellen Druckschlauch mit Schnellkupplung und die mitgelieferten Adapter angeschlossen. Die Referenz wird über einen Positionieradapter direkt oben an der Pumpe montiert.

Der gewünschte Prüfdruck wird zunächst mittels der Handgriffe erzeugt und anschließend mit dem Feinregulierventil exakt eingestellt. Somit liegt an beiden Instrumenten dasselbe Druckniveau vor. Das Druckablassventil ermöglicht eine stufenlose Druckverminderung und gewährt auch bei fallendem Druck einen präzisen und einfachen Testlauf.

Die Druckanzeige erfolgt im einfachsten Fall über ein analoges Manometer. Außerdem können leicht ablesbare, digitale Manometer oder Handmessinstrumente eingesetzt werden.

Bereich bis max. 700bar

Druckmedium: Öl oder Wasser

Druckmessgeräte - hochauflösende digitale Manometer
DM Leo5

Hochauflösendes Digitales Manometer LEO 5

mit Peak- und Rekord-Funktion


Im Leo 5 wurden diverse Funktionen und Eigenschaften in einem Edelstahlgehäuse mit neuster Elektronik- und Mikrocontrollertechnologie vereint. Der hohe Schutzgrad (bis zu IP 66) wird auch auf Grund der Bedienung über die modernen „Kapazitiv-Touch“-Tasten durch das Front-Sicherheitsglas erreicht. Ein grosses, gut ablesbares LCD mit Hintergrundbeleuchtung zeigt dem Anwender die Messwerte oder andere Informationen in verschiedenen anwählbaren Displayinformationen.

Im Peak-Messmodus erfasst das LEO 5 Druck-Spitzen mit einer Abtastfrequenz von 5 kHz und einer Auflösung von 16 Bit. Im Standard-Messmodus werden die Drücke zwei mal pro Sekunde mit einem hochauflösenden Analogdigitalwandler (20 Bit) gemessen.

Über die USB-Schnittstelle können aktuelle Messwerte sowie aufgezeichnete Messdaten (Druck, Druckspitzen (Peak), Temperatur, Messzeit) aus dem Rekord-Speicher ausgelesen werden.

Messbereiche: -1…3bar  bis 0…1000bar

Genauigkeit: 0,05 %FS   (einschl. Linearität, Reprod. und Hysterese)

Hochgenaue Drucktransmitter von Hensel Mess-, Regel- und Prüftechnik in Cunewalde
Serie 33X

Hochgenaue Drucktransmitter Serie 33 X

Drucktransmitter mit digitalem Ausgang und einer hohe Genauigkeit von 0,05 % FS. Diese Serie basiert auf dem stabilen, schwimmend eingebauten piezoresistiven Aufnehmer und dem neu entwickelten XEMICS-Mikroprozessor mit integriertem 16 bit A/D Wandler. Temperaturabhängigkeiten und Nichtlinearitäten des Sensors werden mathematisch kompensiert.Der Transmitter kann mit analogem Ausgang, wahlweise mit 4…20 mA oder 0…10 V geliefert werden. Die Ausgaberate beträgt 400 Hz. Die Genauigkeit wird durch diese Umwandlung auf 0,1 %FS reduziert. Der Digitalausgang ist bei den analogen Transmittern auch herausgeführt.

Messbereich: 0 …1bar bis 0 … 100bar (rel./abs)

Ausgang :  RS485 (digital)
4…20 mA (2-Leiter)
0…10 V (3-Leiter)
0…2,5 V / 0…5 V (3-Leiter)
0,1…2,5 V (3-Leiter)

 

Genauigkeit: 0,05 %FS  digital  (einschl. Linearität, Reprod. und Hysterese)

 Druckkalibriertechnik - Kalibrierung von Druckmessgeräten

Calibrator HPX_700

Kalibrator HPX

 

Druckkalibratoren LPX, MPX und HPX

Hochpräzise Kalibrierinstrumente für Niederdruck LPX, Mitteldruck MPX und Hochdruck HPX – auch für den Feldeinsatz im Transportkoffer geeignet.

Die Druckerzeugung ist zusammen mit der Druckanzeige in einem funktionellen Gehäuse untergebracht. Der Druck eines am Kalibrator montierten Prüflings kann schnell aufgebaut und dank der integrierten Anzeige einfach verfolgt werden.

Eine Vielzahl von Funktionen, wie beispielsweise das Setzen eines beliebigen Drucknullpunktes, Spitzen- und Sohlendruckwertanzeige oder Leak-Messung, erleichtern die Messarbeiten.

Druckbereich LPX:  -0,85 … 10bar

Druckbereich MPX: -0,85 … 25bar

Druckbereich HPX:  0 … 700bar

Der angelegte Druck kann direkt über die integrierte Schnittstelle (USB Konverter) auf einem Computer angezeigt, gespeichert und beliebig weiterverarbeitet oder verwaltet werden.

  Prüfung von Druckmessgeräten vor Ort durch Hensel Mess-, Regel- und Prüftechnik Cunewalde
PK HE 30.02

Prüfkoffer für den mobilen Einsatz

Die Prüfkoffer PK-HE 30.01 eignen sich hervorragend dazu, zusammen mit einem Referenzgeräten (Digitalem Manometer) eine Prüfung von Druckmessgeräten vor-Ort durchzuführen. Optional beinhaltet der Prüfkoffer einen internen Druckspeicher zur komfortablen Druckerzeugung.Druckbereich: 0…30 bar

 

Feinregulierventil, externe Druckversorgung mit Stickstoff-Flasche

 

TEMPERATUR

Prüf- und Kalibriertechnik für Temperaturmessgeräte

T-KBad 91

Microkalibrierbad TB-CCB91

Kurze Fühler führen in Temperatur-Blockkalibratoren wegen ihrer geringen Einbautiefe und des daraus resultierenden Wärmeableitfehlers zu einer deutlichen Erhöhung der Messunsicherheit. Auch wenn man die Prüflinge mit einem externen Referenzthermometer vergleicht, können sie nicht beliebig kurz werden. Unterschreitet die Tauchrohrlänge erst einmal 70 mm, so ist ein Mikrobad auf jeden Fall dem Temperatur-Blockkalibrator vorzuziehen.Sollen mehrere Fühler gleichzeitig kalibriert werden, bietet das Mikrobad ebenfalls Vorteile: Thermometer unterschiedlichen Tauchrohrdurchmessers können zusammen kalibriert werden ohne zuvor genau passende Einsatzhülsen beschaffen zu müssen. Das ist insbesondere bei Kalibrierungen vor-Ort vorteilhaft, wenn die Variantenvielfalt der Prüflinge und ihrer Tauchrohrdurchmesser groß ist bzw. nicht bekannt ist.Die Mikrokalibrierbäder vom Typ TB-CCB91 arbeiten mit temperaturgeregelten Flüssigkeitstanks mit einem nutzbaren Arbeitsbereich von Ø 60 mm x 150 mm Tiefe.

Temperaturbereich: -30°C bis +165°C /  +40°C bis 225°C

Microkalibrierbad und tragbarer Trockenblockkalibrator
T-KBad CCD91

Tragbarer Trockenblockkalibrator TB-CCD91

Die tragbaren Kalibratoren der TB-CCD91-Familie sind besonders für die Kalibrierung vor Ort geeignet. Sie sind äußerst bedienerfreundlich. Aufgrund ihrer kompakten Bauform und ihres geringen Gewichtes können die Geräte für Vor-Ort-Kalibrierungen eingesetzt werden.Das neue Gerätekonzept verbindet eine stabile Wärmequelle mit einer präzisen PT100-Temperaturmessung. Somit können industrielle Temperaturfühler effizient kalibriert werden. Eine regelmäßige Überprüfung der Temperaturfühler hilft Ausfälle frühzeitig zu erkennen und Stillstandzeiten zu verkürzen.Die Temperatur-Blockkalibratoren arbeiten mit temperaturgeregelten Metallblöcken und auswechselbaren Einsatzhülsen. Thermometer unterschiedlichen Durchmessers können mit entsprechend gebohrten Einsatzhülsen an den Kalibrator adaptiert werden.

Temperaturbereich: -30°C bis +165°C / 40°C bis 450°C / 40°C bis 650°C

 

Die Datenblätter und weiterführende technische Informationen finden Sie in den entsprechenden Produktbereichen.